HospizGruppe Spelle  e. V.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                



Aktuelles

 

 ___                                                   :

 Wir sind zum 01.07.2020 umgezogen:

Unsere neuen Räume haben wir Am Wöhlehof 29, in Spelle bezogen. Dort ist jetzt auch unsere umfangreiche Bücherei zu finden.

Öffnungszeiten und Kontaktinformationen.

Für Ortsfremde sei darauf hingewiesen, dass die oben genannte postalische Adresse nicht mit dem in Spelle bekannten Begegnungszentrum Wöhlehof zu verwechseln ist.


 

Trotz Corona Vorbereitungskurs erfolgreich abgeschlossen

13 neue Hospizbegleiter*innen

Wenn das Leben zu Ende geht, keinen allein zu lassen, Sterbenden beizustehen und Angehörige zu unterstützen – das haben sich 11 Frauen und 2 Männer als Ziel gesetzt, die jetzt den Grundkurs zu Hospizbegleiter*innen erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Hospizvereine Lingen, Salzbergen und Spelle haben erneut gemeinsam diesen Grundkurs angeboten, der von Oktober 2019 bis Juni 2020 dauerte, 108 Unterrichtseinheiten umfasste und überwiegend am Wochenende im Haus St. Agnes in Thuine stattfand. Nach einer coronabedingten Zwangspause Im März und April konnte der Kurs dankenswerterweise ab Mitte Mai im Bildungszentrum für Hospiz- und Palliativversorgung im Emsland am Ludwig-Winďthorst-Haus Lingen fortgeführt werden, da unter den räumlichen Gegebenheiten dort, die erforderlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen bestens umgesetzt werden konnten .Im Kurs waren theoretische Inhalte und Wissensvermittlung eng verknüpft mit praktischen Übungen und Selbsterfahrungseinheiten.

Neben Themen wie Hintergrund und Basiswissen der Hospizbewegung, Umgang mit Sterben, Tod und Trauer, Grundlagen von palliativen Kenntnissen nahm das Thema „Kommunikation“ eine zentrale Rolle ein. Dabei ging es darum, dem Schwerstkranken Raum zu geben mit all seinen widersprüchlichen Gefühlen, sich ihm zuzuwenden, ihm mit seiner eigenen Geschichte und in seiner individuellen Situation mit einem „hörenden“ Herzen zu begegnen, es mit ihm einfach „auszuhalten“, da zu sein.

„Trotz der besonderen Bedingungen in den letzten Wochen blieben die Teilnehmer stets engagiert und interessiert. Die Gruppe wird sich mit Herzblut dafür einsetzen, dass die Hospizidee in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt wird“, meinen die Koordinator*innen der beteiligten Hospizvereine. Die Ausbildung, die mit einem Wochenende im Haus St. Agnes in Thuine startete, wurde kürzlich im Ludwig-Windthorst-Haus Lingen mit der Übergabe der Zertifikate abgeschlossen.

Die Hospizgruppen suchen weiter nach Ehrenamtlichen, die an Hospizarbeit interessiert sind. Interessenten werden gebeten, die einzelnen Hospizvereine anzurufen: Tel.: 0160 6864303 (Lingen), Tel.: 0160 6647442 (Spelle), Tel.: 0151 57676318 (Salzbergen).


(Zugriff nur für Mitglieder)

 Aktion Herzenswünsche

Die  Malteser haben die Aktion "Herzenswünsche" initiiert.  Der "Herzenswunsch-Krankenwagen" erfüllt letzte Wünsche. Es handelt sich dabei um einen vollständig ausgestatteten Krankentransporter. Auch wir konnten dadurch einen  letzten Wunsch zum Besuch des Lieblingsfußballvereins im Ruhrgebiet ermöglichen. Der "Herzenswunsch-Krankenwagen" ist für Patienten und Angehörige kostenlos.


Vorbereitungsseminar

"ehrenamtliche Hospizbegleiter"

und Erweiterungsmodul

"kleine Trauerausbildung (Trittsteine)"

Die neuen Kurse werden erst wieder in 2021 aktuell. Wer sich hierfür interessiert, kann gerne Einzelheiten im Bereich Koordination nachlesen.